Valid HTML 4.01

Meine Wasser-Seite - Mecklenburg-Vorpommern
(suchen Sie aktuelle Themen aus M-V? Dann hier: BI-LWL.de)


BI - Treffen 2009 für Mecklenburg-Vorpommern
am 2. Mai auf dem Töpferhof Hohenwoos.

Für Bürgerinitiativen, die sich wegen der Trink- oder Abwasser-Politik im Land zusammengefunden haben.
Austausch und Schulterschluss, was machen andere, worum geht es, was können wir NOCH tun?



13.02.09, Schwerin: Broschüre zur Abwasserkanalisation in Mecklenburg-Vorpommern BI-LWL.de
29.01.09, Ludwigslust Umland: Erste Kläger (gegen Trinkwasserbeiträge für "Altanschliesser") bekommen Geld zurück, SVZ - Ludwigslust, auch unter BI-LWL.de
23.01.09, Wöbbelin: Infoveranstaltung im Raum Ludwigslust zu häuslicher Abwasserbehandlung
10.01.09, Nicht für Abwasser! Ostseezeitung
5.01.09, LK Ludwigslust: So werden Weichen gestellt - Siedlungswasserwirtschaftler für extrem dünnbesiedelten Landkreis gesucht, Stellenanzeige SVZ (Sicher hat man dort auch Verkehrsplaner, die sich mit U-Bahn-Bau auskennen)
13.12.08, Strelitz: Vernetzung in den Bereich Neustrelitz, BI-LWL.de
12.12.08, Rehna/Gadebusch:
Tiefgreifende Veränderungen beim ZV Radegast - Angstmacherei hat ein Ende und Chefetage stärker unter Kontrolle (Leserbriefe noch vorhanden)
Kommentar dazu:
Es geht also. Es müssen sich nur Menschen finden, die bereit sind, sich diese Arbeit aufzuhalsen. Die so einen Zweckverband vom Kopf wieder auf die Füße stellen.
Die Verbandsversammlung hat zu entscheiden. Wenn es sich die Bürgermeister jedoch zu leicht machen und alles absegnen, was die Leitung empfiehlt, dann ist das zum Nachteil der Bürger.
Wenn ein Weltkonzern mit im Boot sitzt, ist ganz besondere Achtsamkeit geboten.
Und auch dieser Artikel gehört zum Thema: SVZ - Gadebusch (Leserbriefe noch vorhanden)

2.12.08, Börsenstart Suez Environnement - keine Änderungen für Kunden der Eurawasser Nord GmbH,(?) SVZ- Güstrow
26.11.08, Picher: Ein Dorf probt den Aufstand, SVZ - Hagenow
26.11.08, ZV Güstrow-Bützow-Sternberg: Anschluss-Beiträge - Europa als Bremse für Verfahren? SVZ - Güstrow
24.11.08, ZV Güstrow-Bützow-Sternberg: "Altanschließerbeiträge" - Klagen gegen WAZ ruhen SVZ - Güstrow
6.11.08, Bützow: Die Daumenschrauben werden weiter angezogen, SVZ - Bützow
5.11.08, Güstrow: Kritik am WAZ - Halber Beitrag, volle Gebühr, SVZ - Güstrow
1.11.08, Zweckverband zahlt Trinkwasser-Beiträge zurück, SVZ - Gadebusch
24.10.08, ZV Radegast: Wasserpreise steigen, SVZ - Gadebusch
23.10.08, ZV Radegast: Keine Beiträge für Altanschließer, SVZ - Gadebusch
20.08.09, Werder/Lübz: Kein Geld vom Landkreis, deshalb dezentral? SVZ - Lübz
11.09.08, M-V - ZkWALudwigslust: Nur Teilinformationen von der Presse, blog von BI-LWL.de
9.09.08, M-V - ZkWALudwigslust: 5 Bescheide aufgehoben, Gerichtsverhandlungen abgesagt, blog von BI-LWL.de
3.09.08, Wolgast: Beiträge für Ab- und Regenwasser, Ostseezeitung
2.09.08, Teterow: Altanschließer siegten vor dem Oberverwaltungsgericht Greifswald, MVticker.de
30.08.08, Wittendörp gibt Eigenbetrieb Abwasser auf, SVZ - Hagenow, siehe dazu auch: vom 22. August 08
30.08.08, Gemeinde Picher hält an Abwasserhoheit fest, SVZ - Hagenow
27.08.08, BI Ludwigslust: Erst durchsehen - dann zahlen, SVZ - Ludwigslust
25.08.08, ZkWALudwigslust: Berufung abgelehnt, Beschluss
19.08.08, Neuer Termin anberaumt: VG Schwerin, BI Ludwigslust - blog
Zur Erinnerung - ZkWAL: Diesmal hält unsere Satzung, SVZ - Ludwigslust
15.08.08, Bützow: Bürgerinitiative will Beirat für Zweckverband, SVZ - Bützow
14.08.08, Raum Ludwigslust: Gericht wendet Kosten für Bürger ab, SVZ - Ludwigslust
14.08.08, Greifswald: Bürger klagte erfolgreich gegen Abwasserbeitrag, Ostseezeitung
12.08.08, Neustadt-Glewe: Bürgermeister rät zum Widerspruch gegen ZkWAL, SVZ - Ludwigslust
1.08.08, Zur Erinnerung: Was sagten doch unsere Minister vor der Landtagswahl 2006?
10.07.08, Usedom: Zweckverband Usedom zahlt Trinkwasser-Anschlussbeiträge zurück, Ostseezeitung
4.07.08, ZV Radegast: Sturm des Protestes, SVZ - Gadebusch
3.07.08, ZV Radegast: Unruhe um sog. Altanschliesserbeiträge weitet sich aus, SVZ - Gadebusch
28.06.08, ZV Wismar: Protest gegen Anschlussbeitrag, Ostsee-Zeitung
28.06.08, Etappensieg für Bürgerinitiative SVZ - Sternberg/Brüel/Warin
27.06.08, BI (Aktionsbündnis Neukloster/NWM etc.) verzeichnet Erfolg BI-LWL /blog
31.05.08 Ankündigung eines Vortrages: Mit modernerem WC viel Wasser sparen, SVZ - Lübz-Goldberg-Plau
22.05.08, Das Abwasserproblem ist geklärt (es gibt neue Fördermittel), SVZ - Hagenow
22.05.08, Brenzer "Bollwerk" bröckelt, SVZ - Ludwigslust
16.04.08, Die Sorgen von Eurawasser, SVZ - Rostock
verlinkt am 26.03.08: Lagebericht 2007
26.03.08, ... und die Broschüre des Ministers Dr. Backhaus (pdf - 1,5 MB)
26.03.08, Minister Dr. Backhaus stellt Broschüre zur Abwasserbeseitigung in M-V vor, MVregio

6.03.08, Muchow jetzt auf eigenen Beinen, SVZ - Ludwigslust
3.03.08, Es grummelt im ganzen Land wegen der Erhebung der Anschlussbeiträge, die nun überall in den Endspurt kommen. Bekanntlich soll die Bescheidung zum 31.12.08 abgeschlossen sein. Wird eine Satzung vom Gericht für ungültig erklärt, beginnt die Verjährungsfrist jedoch von Neuem.
Das Innenministerium hat deshalb ein Flugblatt über die Erhebung von Trink- und Abwasserbeiträgen herausgegeben.
download (pdf, 1 MB)
Dabei wird jedoch nicht erwähnt, dass es nicht zwingend notwendig war, das Abwasser über Kanalisation abzuleiten. Das war eine Entscheidung unserer ersten Landesregierung und jede spätere hat es nicht für nötig gehalten, daran etwas zu ändern.

Es sagte das Bundesverwaltungsgericht zu einer Entscheidung des OVG Sachsen-Anhalt:
Der klare Wortlaut des Gesetzes bildet die äußerste Grenze jeder Gesetzesauslegung.


Zur Erinnerung: Die Ergebnisse der Landtagswahlen 2006

28.02.08, Die Bürgerbeauftragten in M-V mussten sich schon oft mit Abwasser beschäftigen, Zusammenstellung
25.02.08, Anschlußbeiträge oder Gebührenfinanzierung? MVregio
27.02.08, Bericht über Verbandsversammlung ZkWAL, SVZ - Ludwigslust
25.02.08, Kleine Orte ohne Abwasserkanal, SVZ - Sternberg (siehe auch Leserbriefe dazu)
23.02.08, in M-V wird hart durchgegriffen, trotz kurz bevorstehender oder gar stattgefundener Gerichtsverhandlungen, SVZ - Bützow, siehe auch ZkWAL
19.02.08, Grundsätzliches zur Abwasserbeseitigung im dünnbesiedelten, ländlichen Mecklenburg-Vorpommern
19.02.08, Abwasser fließt jetzt nach Viezen, SVZ - Bützow
17.02.08, Informationen zum ZkWAL
16.02.08, Leserbrief an die Ostsee-Zeitung
16.02.08, Protokoll der Gerichtsverhandlung vom 30.Jan.'08, VG Schwerin, AZ 8 A 803/07
14.02.08, Förderung stinkt Unternehmern, SVZ
9.02.08, Ziel ist ein Urteil auf Bundesebene, SVZ
9.02.08, Kostenvergleich für Abwasser - heute: Beiträge,
SVZ
6.02.08, Verwaltungsgericht Schwerin hebt Bescheid auf, SVZ - Ludwigslust
5.02.08, Kostenvergleich für Wasser und Abwasser - heute: Gebühren,
SVZ
1.02.08, An alle Bürger im Bereich des ZkWAL, Offener Brief
30.01.08, Alle Trinkwasseranschluss-Beitragsbescheide, die bisher keine Rechtskraft erlangt haben, werden aufgehoben. mehr dazu

11.01.08, Stellungnahme der Landesregierung zur Eutrophierung der Ostsee

Meine Frage dazu an Prof. Wilhelm Ripl, Aqua Terra Institut, Berlin:
Unsere Landesregierung hat im letzten Herbst einen Bericht zur Eutrophierung der Ostsee verfasst.
Mir ist besonders der untere Absatz auf Seite 4 bis Seite 5 oben ins Auge gesprungen:
Wie KANN man aufgrund von "Annahmen" Entscheidungen von solcher Tragweite für die Bevölkerung treffen?
....
Zudem erscheinen mir die gezogenen Schlussfolgerungen grundlegend falsch. Sehen Sie das ähnlich?


und seine Antwort:

Liebe Frau Rosemeyer,
Sie haben recht. Der Bericht zur Eutrophierung der Ostsee ist leider ohne jegliche Information und zeigt so gut wie keinen realistischen Bewirtschaftungsansatz auf. Er verkennt völlig die Prozesse und baut auf nicht untermauerten Schätzungen und falschen Hypothesen auf.



14.01.08, ZkWAL - Zweckverband Landkreis Ludwigslust
Aus der Parlamentsdatenbank Mecklenburg-Vorpommern:
(sämtliche Dokumente enthalten sehr aufschlußreiche Nebenaussagen)
von mir zusammengestellte Beispiele

Landtagswahlen 2006 in Mecklenburg-Vorpommern




3. Juli 2007, Dokumente aus dem Archiv

Jahresbericht 2005 - Landesrechnungshof M-V: Bericht 2005 Abwasser - ab Seite 182
Reaktion des Innenausschusses auf den Sonderbericht Abwasser des Lrh-M-V, Amtliche Mitteilung Nr. 4/135
Sonderbericht 2004 - Abwasserentsorgung in M-V: Sonderbericht 2004
Dezember 2001 - Landesrechnungshof M-V: Beteiligung der Eurawasser Aufbereitungs- und Entsorgungs GmbH bei den Stadtwerken Schwerin - Ergebnis der Prüfung
Juli 2001 - Pressemitteilung Landesrechnungshof M-V: Landesrechnungshof prüft den Vertrag Schwerins mit der Eurawasser

verlinkt am 5.12.07, Rede des Staatssekretärs M-V anläßlich eines Kongresses 2003 in Pasewalk

M-V tut (seinen Bürgern und Gästen nicht so) gut!! Ein Beispiel von vielen, das wohl dazu führen wird, dass Else und Paul unserem gastfreundlichen Land wieder den Rücken kehren werden...
neu: ungeliebte Leserbriefe aus M-V, hier nachzulesen



Kommunale Selbstverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern

1. September 07, Die Gemeinde Bibow verkauft ein Grundstück (SVZ - nur noch für Abonnenten)
11. September 07, Das Innenministerium setzt Bürgermeister und Stellvertreter ab (SVZ - nur noch für Abonnenten)
11. September 07, Der frühe Vogel.... (SVZ - nur noch für Abonnenten)
12. September 07, Politiker will sich wehren (SVZ - Leserbriefe)
19. September 07, vollständiger Leserbrief dazu
2. November 2007, Schlappe für Innenminister - Bürgermeister wieder im Amt! SVZ -


22.01.08, M-V: In 33 Straßen Abwasserkanal verlegtSVZ - Sternberg
19.01.08, M-V: Heuschrecken vor der Haustür, SVZ
13.12.07, angeordnete Bilanztricks (nur?) in Thüringen, MDR - Umschau 2002
13.12.07, Weblog der BI Ludwigslust im Aufbau - Mitmachen erwünscht!!
10.12.07, WAZ investiert weniger, SVZ - Bützow
Landkreis Ludwigslust: Infoveranstaltung zu Trinkwasserbescheiden am 3. Dezember im Vielanker Brauhaus
24.11.07, Baubeginn für neue Kläranlage vielleicht schon 2008, Ostsee-Zeitung
24.11.07, Kein Anschluss ans Klärwerk, SVZ - Gadebusch
24.11.07, Großer Posten Abwasserkosten, SVZ - Ludwigslust
22.11.07, Jahrelange Fehlentscheidungen auf Usedom?
22.11.07, Brüssel zahlt Dörfern Milliarden, SVZ
20.11.07, Kläranlage Kummer macht Verband Sorgen, SVZ - Ludwigslust
20.11.07, Weg vom zentralen Abwasser, SVZ -Hagenow (siehe auch Kommentare)
12.11.07, ZkWAL - Verbandsversammlung in Göhlen, Kommentar dazu
12.11.07, Schreiben an Umweltausschuss Usedom, von Rüdiger Franzke
9.11.07, Folge des Wasser-Gipfels: Vernetzung mit Neustrelitz, Aktionsbündnis Mecklenburg-Vorpommern e.V.
9.11.07, heute in der SVZ zum Wassergipfel in Bützow, Schweriner Volkszeitung
6.11.07, Die Politik kann das Thema nicht aussitzen - zum (Ab-)Wasser-Gipfel in Bützow, SVZ - Bützow

2.11.07, Oh Graus! Weitere 98 Mio Euro Fördermittel für zentrale Kläranlagen in M-V.... agrarheute.com

Kommentar dazu: Nichts gelernt - oder: wer die Macht hat, braucht nicht zuzuhören....
98 Mio. Fördermittel für zentrale Abwasser-Anlagen, na fein.
Also werden die Menschen hier im ländlichen Raum wieder 35 Mio. Euro an Anschlußbeiträgen zahlen müssen, zusätzlich zu den bereits gezahlten 630 Mio. seit der Wende. Hoffentlich weiß auch jeder, dass das ALLE Grundstückseigentümer im jeweiligen Verbandsgebiet finanzieren müssen, egal, ob ihre Kanalisation gerade neu gebaut wird oder schon seit 20 Jahren liegt.
Der im Grundgesetz festgelegte "Gleichbehandlungsgrundsatz" wird hier in M-V so ausgelegt, dass in Städten, wo Kanalisation sinnvoll ist und sich rechnet, keine Beiträge erhoben werden, in kleinen Dörfern jedoch - wo ja auch keine U-Bahnen gebaut werden - die Bürger sich das Fell über die Ohren ziehen lassen müssen.

Nur zu: M-V tut sooo gut!

26.10.07, Kaum Ärger mit dem Lüblower Kanalbau, SVZ-Ludwigslust
Nein? dann fahren Sie doch mal hin.....

22.10.07, Wasser-Gipfel für MV in Bützow, bad-doberan-web.de
19.10.07, Mitgliederversammlung der BI-LWL (Bürgerinitiative gegen überhöhte Kommunalangaben) wählte neuen Vorstand
11.10.07, Volkswerft gewinnt vor OVG Greifswald, SVZ
10.10.07, Volkswerft in Stralsund soll 6,8 Millionen Euro Kanalbaubeiträge zahlen - keine Einigung, Ostsee-Zeitung
10.10.07, Beiträge werden gestundet - Sie können einen Leserbrief dazu schreiben, SVZ
24.09.07, Erst Abwasserkanal - nun Schweinemastanlage, SVZ - Ludwigslust
11.09.07, Linksfraktion stellt Novelle des Kommunalabgabengesetzes zur Diskussion, MVregio
Bericht des Innenministeriums zur Erhebung von Anschlussbeiträgen
8.09.07, Bittbrief an die Staatskanzlei, SVZ
29.08.07, Leitungserneuerung in Karow: warum in so kleinen Orten? Und warum werden die Beträge nicht aus den laufenden Gebühren genommen? In Städten dürften die Probleme mit schlechten Leitungen ungleich größer sein - gibt es da zu viel Widerstand? SVZ - Parchim/Lübz

29.08.07, Bürgermeister aus Nordwestmecklenburg wenden sich mit einem Protestbrief an die Landesregierung.
Erinnern wir uns: Anfang 2007 gab es eine große Entrüstung in den Medien, weil ein Bürgermeister sich in seiner Not an die NPD gewandt hatte. Meinen Leserbrief dazu habe ich noch: hier

28.08.07, Ende der großen Buddelei SVZ -
24.08.07, Mein Leserbrief zum Ludwigsluster SVZ-Artikel vom 23.8.2007 - ungekürzt

23.08.07, Bernitter Abwasser in Viezen, SVZ - Bützow
Bernitt bei wikipedia, Bernitt und Viezen bei google maps
1 Mio. Fördermittel für 600 Einwohnerwerte
Derzeit werden 12,51 Euro Anschlussbeitrag je qm anrechenbarer Grundstücksfläche fällig


23.08.07, Mitreden lohnt sich - Landrat Christiansen will mehr Bürgerbeteligung, SVZ - Ludwigslust
30.07.07, zur Erinnerung: Kommunalfenster September 2003
24.07.07, Kreis nicht mehr handlungsfähig?SVZ - Gadebusch
24.07.07, Hilferuf vom Lande, SVZ - Gadebusch
10.07.07, Städte- und Gemeindetag M-V zu Gruppenkleinkläranlagen, Der Überblick 7/2007 (nur für Mitglieder)
7.07.07, Backhaus - Land fördert auch zukünftig biologische Kleinkläranlagen, MV-regio.de
7.07.07, Beitragsärger: Land bleibt hart, SVZ - Gadebusch
7.07.07, Politiker: WAZ soll Satzung ändern, SVZ - Bützow
7.07.07, Der ungeklärte Abwasserstreit, SVZ - Schwerin
5.07.07, Widerspruch eingelegt - Brenz, Landkreis Ludwigslust, SVZ
2.07.07, Abwasser-Beiträge in der Diskussion - Befassung im Innenausschuss, mv-regio.de, Bericht über Abwassergipfel in Teterow

29.06.07, Beitrags-Streit in M-V - Bürgermeister: „Das ist mit uns nicht zu machen“, Schweriner Volkszeitung - Gadebusch/Rehna

25.06.07, Anfrage an den Petitionsausschuß M-V

23.06.07, ZDF, Hammer der Woche - Abwasser-Abzocke in Mecklenburg - Gelbensande, ZV Körkwitz (bei Rostock)

Reaktion vom 23. Juni auf die Rundmail vom 19. Juni von der Insel Usedom, Rüdiger Franzke

Mail vom 19. Juni 2007 an Herrn Ministerpräsident Harald Ringstorff und andere...

19.06.07, Weiterer Versuch einer Beleuchtung der Abwasserbeseitigung in den neuen Bundesländern

17.06.07, Informationen und Gedanken zum Abwasser-Gipfel in Teterow



Jede Investition, die in unserem Zweckverband realisiert wird, bezahlen wir alle. Über Gebühren, Beiträge oder Gemeinde-Umlagen. Dieses Geld fehlt dann an anderen Stellen.
Unterstützen Sie in Ihrem eigenen Interesse Betroffene, die nicht wissen, wie sie sich wehren sollen.
Investitionsplan 2007 WAZ-Güstrow



Bürgermeister wurden genötigt
Nach der Wende wurden Bürgermeister vom Innenministerium vor die Wahl gestellt:
entweder Zustimmung zu Abwasserinvestitionen oder keine Fördermittel für andere Projekte.
Heute sagt Ministerpräsident Ringstorff, die Bürgermeister seien Schuld an der Wasser- und Abwasser-Situation im Land.



Mistorf/Kritzkow/Lüssow:
trotz Widerspruch und Gerichtsbeschluß, die Vollziehung bis zur Klärung im Hauptverfahren auszusetzen, hat der WAZ Zwangsvollstreckungen angekündigt.



3.06.07, Infostand beim Kinderfest von ALBUS-Parchim



26.06.07, Aktionsbündnis bei WAZ- Verbandsversammlung, Schweriner Volkszeitung



26.06.07, Baubeginn in Vellahn, Schweriner Volkszeitung



24. Mai '07, Dem Aktionsbündnis liegt ein Schreiben vor, dass man nicht bereit sei, das KAG noch einmal zu ändern



16.05.07, Kein Ende im Abwasserstreit, Schweriner Volkszeitung



11.05.07, Nachbetrachtung zur Demonstration gegen die Wasser- und Abwasserpolitik in M-V



7.05.07: Webseite aus Nord-West-Mecklenburg



20.04.07, Vorbereitung auf den Ausnahmezustand



12.04.07, Millionen verpulvert - Kanalnetz ungenutzt, SVZ - Bezirksseite (mit Kommentar)



4.04.07: Demo in Schwerin am 10. Mai 2007



27.03.07: Mail aus Brandenburg



Leserbrief, zum Umfragethema in der SVZ vom 22.3.2007: Gemeinsam klagen spart Kosten



Leserbrief, der in einigen Regionalausgaben der SVZ auch gedruckt wurde, zu Trink- und Abwasseranschluß-Beitragsbescheiden (incl. Zuschrift eines Bürgermeisters)



19. März 2007: VDGN sagt Termin beim Innenministerium ab



11. März 2007: Immer mehr Widersprüche zu Trink- und Abwasseranschluß-Beitragsbescheiden




05.03.07, Offener Brief an Bürgermeister in Mecklenburg-Vorpommern



02.03.07, Abwasser-Beiträge: Land prüft alle Verbände zu Trink- und Abwasseranschluß-Beitragsbescheiden



Am 23. September 2006 schlossen sich Bürger aus Wöbbelin zur Vereinigung AQUA zusammen



Gerechtigkeit und Gleichbehandlung in Mecklenburg-Vorpommern, kommunalfenster.de



Beispiele aus M-V:

5.9.06, Warnow-Klinik Bützow soll 100.000 Euro für den (lange vorhandenen) Trinkwasseranschluß zahlen. Betreiber ist noch bis 2024 Eurawasser.

Wanzlitz, Ortsteil von Grabow
Zweckverband Radegast

Einsatz von Fördermitteln der EU
2007-2013: ELER


Abwasserbehandlung im ländlichen Raum in Mecklenburg-Vorpommern

Dieses ist eigentlich meine "Heim-Seite". Hier lebe ich und hier habe ich sicher die meisten Menschen kennengelernt, die irgendwann einmal mit diesem Thema konfrontiert waren.

Viele von ihnen wollen nichts mehr davon hören. Sie haben resigniert, haben viel Geld für Anwälte und Gerichte ausgegeben und die Erfahrung mitgenommen, dass es doch - noch immer - besser sei, preiswerter und gesünder, sich herauszuhalten, zu fügen... und um seinen eigenen Kram zu kümmern.

"So IST das eben im Kapitalismus" - höre ich dann und denke: NEIN!
Dazu gehört, dass man sich wehrt, hinterfragt, sich einmischt und bedenkt, dass auch Gesetze nicht vom Himmel fallen sondern von Menschen gemacht werden. Und Menschen können Fehler machen.
Und wenn wir sehen, dass Fehler gemacht werden, dann müssen wir uns einmischen und zwar so lange, bis sie korrigiert werden.

Dieses Land ist zu schade dazu, irgendwann nur noch aus Landschaft, Müllverbrennungsanlagen, Snow-Fun-Parks und Seniorenheimen (und Kanalisation mit Klärwerken) zu bestehen.
Investoren, die schnell einen Euro kassieren wollen und dann weiter gen Osten ziehen, brauchen wir nicht.
Das viele schöne Geld muß sinnvoll hier im Land eingesetzt werden und den Menschen hier ein (eigenständiges) Auskommen sichern....
(nicht der Verwaltung nachhaltig zu Einnahmen verhelfen).





Leben auch Sie in Mecklenburg-Vorpommern und haben Erfahrungen mit dezentraler Abwasserbehandlung?
Schreiben Sie mir (Achtung: Spamschutz)
Maria Rosemeyer





Startseite Bundesländer Rechtliches Fachliches